Der Software Auswahl Berater UBK GmbH gewinnt Martin Klöck als Berater für Handel, Versandhandel und E-Business.

Lauf, 27.11.2013.
Der Diplom Informatiker Martin Klöck (51) wird neuer ERP-Berater der UBK GmbH. Mit den Schwerpunkten Handel, Versandhandel und E-Business erweitert er das Know How der UBK, um sowohl breites als auch tiefes Prozesswissen im Handel, Versandhandel, E-Commerce und internen IT-Prozessen von Handelsunternehmen.

Als IT-Strategie- und –Prozessberater unterstützt er seit November die Kunden der UBK GmbH, von der Ausarbeitung des Anforderungsprofils bis zur komplexen Integration eines neuen ERP-Systems in die bestehende und sich verändernde IT-Landschaft.

Klöck ist vom BISG (Bundesfachverband der IT-Sachverständigen und Gutachter) zertifizierter Sachverständiger für IT-Management, IT-Strategie und Projekte und Softwareauswahl im Bereich Handel und Versandhandel.

Vor der Beratertätigkeit bei der UBK GmbH war Klöck auf verschieden Leitungsstellen (IT Leiter und CIO) bei mittelständischen Unternehmen aus dem Handel und Versandhandel (E-Commerce) sowie als freier IT-Berater, IHK IT-Strategie Dozent und Projektmanager tätig.

Der Bereich E-Commerce gewinnt immer mehr an Bedeutung. Der Bedarf an Handels- und Versandhandelssoftware steigt stetig an. Wir haben mit Herrn Martin Klöck einen ausgewiesenen Experten gewonnen, der auch die Anforderungen aus Kundensicht in diesem Bereich kennt. Mit seiner Erfahrung wird er dazu beitragen, unser Kow How in diesem Bereich zu erweitern, sagt Walter Kolbenschlag, geschäftsführender Gesellschafter der UBK GmbH.

Ich kenne die UBK bereits seit 2009 aus Kundensicht. Erst aus einem größeren Softwareprojekt; später aus einem Software-Auswahlprojekt. Ich war bzw. bin von der Projektkompetenz und dem Wissen über marktrelevante Softwareanbieter auf dem Versandhandelsmarkt als Kunde beeindruckt; ein von 2010 bis 2011 laufendes Projekt zur Entwicklung von Backoffice-Prozessen mit IVY.Xpert wurde in Time und Budget bei hoher Qualität geliefert; was bei Softwareprojekten nicht der Standard ist, sagt Martin Klöck.

Martin Klöck der neue Berater der UBK GmbH

Martin Klöck der neue Berater der UBK GmbH

Alle Pressemeldungen der UBK GmbH finden Sie unter:
http://www.erp-guide.de/pr/ubk.html

Über die UBK GmbH
Die UBK GmbH (www.erp-auwahl-berater.de) ist eine Unternehmensberatung, deren Kernkompetenz die neutrale Software-Auswahl (ERP-Auswahl, ERP-Beratung, CRM-Auswahl, etc.) sowie die Analyse und Optimierung der Geschäftsprozesse vor der Softwareeinführung ist. Hierzu hat die UBK GmbH eine spezielle Methodik für die Geschäftsprozessoptimierung namens ePAVOS (internetbasierte Prozessorientierte Auswahl von Standardsoftware) entwickelt, bei der aus über 18.000 Systemen und Anbietern für die Kunden die jeweils geeignete Unternehmenssoftware angesprochen werden. Daneben führt die UBK Vertragsverhandlungen mit den Softwareanbietern und überwacht den Einführungsprozess. UBK GmbH ist herstellerneutral und steht ausschließlich im Dienste der Kunden.

Weiterhin ist das 1989 gegründete Unternehmen seit über 20 Jahren als Gutachter für Anwender beim Thema „Software“, sowie als Treuhänder des Auftraggebers bei umfangreichen und langwierigen IT Projekten als Projektleiter tätig.

Mit der Zentrale in Lauf bei Nürnberg und weiteren Standorten in Hamburg, Kassel, Langenfeld, Klosterneuburg (Österreich), Benissa (Spanien), Pilsen (Tschechien), Nitra (Slowakei) und Shanghai (China) wurden von der UBK bisher über 650 nationale und internationale IT-Projekte durchgeführt. Zu ihren Kunden gehören Konzerne wie die T-Systems International GmbH und T-Mobile Tschechien s.r.o. aber auch mittelständische Unternehmen wie die LEIMER KG aus Traunstein, die Loxxess AG, Rinfoto und die IMA Klessmann Maschinenbau GmbH aus Lübbecke.

Herr Walter Kolbenschlag (Geschäftsführender Gesellschafter der UBK GmbH) ist Autor zahlreicher Bücher und Studien die sich mit dem Thema „Softwareauswahl“ beschäftigen und ist seit 2007 Mitglied der ERP-Jury bei der Wahl des „ERP-System des Jahres“. Der Preis wird vergeben vom Center for Enterprise Research an der Universität Potsdam.